Prüflabore

Ein Blick ins Labor: Batteryuniversity GmbH

Ob in Autos, Bussen oder Fahrrädern, Strom als Antriebsmittel ist auf dem Vormarsch. Dieser wird durch leistungsstarke Energiespeicher oder Batterien dem Fahrzeug zugeführt. Das Labor Batteryuniversity GmbH hat sich darauf spezialisiert, diese Energiespeicher hinsichtlich Sicherheits-, Transport- oder Umweltbelange zu prüfen und zertifizieren zu lassen. Im folgenden möchten wir Ihnen dieses Labor näher vorstellen.

Drei Fragen an Michael Muck, Qualitätsmanagementbeauftragter, von Batteryuniversity GmbH

Was war Ihr außergewöhnlichstes Prüfprojekt?
Diese Frage lässt sich nicht einfach beantworten. Wir prüfen eine Vielzahl unterschiedlichster Batterien. Die Spanne reicht von Einzelzellen oder einzelligen Batterien bis hin zu Hochvoltspeichern oder Big Packs, d.h. Batterien im Automotive- oder Homestorage-Bereich. Aber besonders außergewöhnlich war die Ausgangs- und Funktionsprüfungen an einer 2,3 t Flurförderfahrzeug-Batterie.

Was hat Sie überzeugt, testxchange zu nutzen?
Das Modell zur Vermittlung von Prüfanfragen zum jeweiligen Prüfpartner hat mich überzeugt. Hier bekommt man schnell und einfach passende Aufträge zugeschickt und kann selbst entscheiden, ob noch Kapazitäten dafür frei sind.

Was unterscheidet Sie von anderen Prüflaboren?
Zum einen können wir durch unsere schnellen Reaktionszeiten glänzen, da unsere kompakte Struktur von 14 Mitarbeitern dies zulässt. Zum anderen verfügen wir über ein großes Batteriewissen im Bereich der Li-Ionen Technologie, welches wir auch in unseren Seminaren und dem jährlich stattfinden „Battery Experts Forum“ weitergeben.

Kurzprofil des Labors

Das noch recht junge Labor entstand 2008 aus einer Ausgründung aus der BMZ Batterie Montagezentrum GmbH und ist seitdem als eigenständiges Unternehmen in der BMZ Holding eingegliedert. Seinen Standort hat es ziemlich zentral in Deutschland, in Karlstein bei Aschaffenburg.
Seit 2015 besitzt das Prüflabor zudem eine DakkS-Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005. In diesem Rahmen führt es Prüfungen bezüglich thermischer, mechanischer elektrischer und sicherheitsrelevanter Aspekte an Li-Ionen Batterien und Zellen durch. Dies geschieht um Vorgaben für Transport, Einsatz und von Umweltbelangen zu erfüllen.
Darüber hinaus erstellt es Gutachten für Brandursachen im Bereich Li-Ionen Batterien aus, entwickelt Batterietestgeräte und zusätzlich noch Veranstalter von verschiedenen Seminaren und Schulungen, die sich rund um den Einsatz von und mit Li-Ionen Batterien drehen.

Kunden des Labors kommen vorwiegend aus den Bereichen Automotive, Medizin, Power und Garden Tools, Homestorage und Flurförderfahrzeuge.


Sind Sie auch auf der Suche nach einem Labor wie Batteryuniversity?

Dann stellen Sie uns einfach Ihre Anfrage über die Anfrageseite des Prüflabor-Marktplatzes testxchange.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an testxchange unter der 030 34 65 581 40.

Link zur Website des Labors

Author image

Über testxchange Team

  • Berlin